15.02.2019

Kick-off THW Grundausbildung

Am vergangenen Samstag war die Kick-Off-Veranstaltung zur Grundausbildung im Regionalbereich Neumünster. Insgesamt 26 angehende THW-Einsatzkräfte aus sechs Ortsverbänden kamen im OV Kaltenkirchen, um ihre THW-Grundausbildung zu beginnen.

Insgesamt 26 angehende THW-Einsatzkräfte aus dem gesamten Regionalbereich Neumünster kamen am Wochenende in den OV Kaltenkirchen, um ihre THW-Grundausbildung zu beginnen.

Das THW hilft bei Überschwemmungen, Schnee- und sonstigen Naturkatastrophen, Stürmen, Unfällen und Großschadenslagen. Doch bevor ein Ehrenamtlicher im THW in den Einsatz gehen darf, muss er oder sie erst einmal die bundeseinheitliche THW-Grundausbildung absolvieren.

In den THW-Ortsverbänden Bad Segeberg, Bramstedt, Kaltenkirchen, Neumünster, Norderstedt und Wahlstedt, die alle zum THW - Regionalbereich Neumünster zählen, begann am vergangenen Samstag die Grundausbildung. Sie dauert sechs Monate, in welchen den insgesamt 26 neuen Helferinnen und Helfern - davon sieben aus dem Ortsverband Kaltenkirchen - alle erforderlichen Grundlagen vermittelt werden. Neben theoretischen Grundlagen erlernen Sie auch den praktischen Umgang mit Trennschleifern, Notstromaggregaten, Beleuchtung und vielen anderen Fertigkeiten, die sie für ihren späteren Einsatz benötigen. 

Besonders ist, dass die Helferinnen und Helfer nicht nur in ihren eigenen THW-Ortsverbänden Ausbildung erfahren, sondern einzelne Themen in einem der sechs Ortsverbände für alle ausgebildet werden. Auf diese Weise lernen sich die "Neuen" untereinander kennen, was später bei gemeinsamen Einsätzen und Übungen von großem Vorteil ist.

"Dem Start der Grundausbildung im Regionalbereich Neumünster sind verschiedene Marketingmaßnahmen voraus gegangen" , erklärt Stefan Tahn, Regionalstellenleiter der THW Regionalstelle Neumünster. "Wir freuen uns, dass wir damit, aber auch durch das persönliche Engagement unserer vielen Ehrenamtlichen im Regionalbereich eine so tolle Resonanz erzielt haben. Wir wünschen allen neuen Ehrenamtlichen viel Erfolg und Spaß bei der Grundausbildung und freuen uns über jeden, der seine Freizeit ehrenamtlich im THW und somit für den Bevölkerungsschutz investiert."


  • Insgesamt 26 angehende THW-Einsatzkräfte aus dem gesamten Regionalbereich Neumünster kamen am Wochenende in den OV Kaltenkirchen, um ihre THW-Grundausbildung zu beginnen.

  • Eine der ersten praktischen Ausbildungseinheiten für die angehenden THW-Einsatzkräfte war der Umgang mit den Notstromaggregaten.

  • Das Ausleuchten von Unfall- und Gefahrenstellen stellt eine wichtige Komponente in der THW-Arbeit dar.

  • Für die angehenden THW-Einsatzkräfte stand am ersten Ausbildungstag auch das richtige Absichern einer Unfallstelle auf dem Ausbildungsplan.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: