25.11.2017

Vollsperrung A 7

In der Nacht von Samstag auf Sonntag war die Autobahn A 7 zwischen Kaltenkirchen und Henstedt-Ulzburg aufgrund von Bauarbeiten voll gesperrt. Eine ideale Gelegenheit, um den Einsatz der ViaSolution-Verkehrsleitanhänger praktisch zu üben.

Praktische Übung "Vollsperrung einer dreispurigen Autobahn".

Im April begann die Zusammenarbeit zwischen dem THW Kaltenkirchen und ViaSolution Nord GmbH, dem Betreiber der Autobahnmeisterei Kaltenkirchen. Damals wurden 21 THW-Einsatzkräfte des THW Kaltenkirchen durch Mitarbeiter der ViaSolution Nord Service GmbH im Umgang mit den Verkehrsleitanhängern geschult. Seither kann das THW im Bedarfsfall auf die Verkehrsleitanhänger der ViaSolution zurückgreifen.

Damit im Einsatzfall alles reibungslos verläuft, wurde vergangenen Samstag die Vollsperrung einer dreispurigen Autobahn praktisch geübt. Um 19:30 Uhr trafen sich 13 THW-Einsatzkräfte mit Mitarbeitern der ViaSolution auf dem Bauhof in Kaltenkirchen. Mit vier THW-Einsatzfahrzeugen und den Verkehrsleitanhängern der ViaSolution ging es auf die A7, die zu diesem Zeitpunkt aufgrund von Bauarbeiten voll gesperrt war. Bis 23 Uhr wurden unterschiedliche Verkehrsleitungen erfolgreich geübt.

„Man kann niemals genug für den Ernstfall üben“, äußert Mirco Grönwoldt, Ortsbeauftragter des THW Kaltenkirchen. „Daher war die Vollsperrung der A7 eine optimale Gelegenheit, mit den Kollegen der ViaSolution den Einsatz der Verkehrsleitanhänger praktisch zu üben. Vielen Dank an alle THW-Einsatzkräfte für ihren Einsatz. Besonderer Dank gilt den Mitarbeitern der ViaSolution für ihre tolle Unterstützung!“


  • Praktische Übung "Vollsperrung einer dreispurigen Autobahn".

  • Einer der Verkehrsleitanhänger der VIASolution, die das THW Kaltenkirchen nutzte.

  • Alles fertig füür den Abmarsch.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: