30.11.2021

Bergung von Ladung aus umgestürzten LKW

Ein LKW mit mehreren Tonnen Schweinehälften war verunglückt und musste geboregn werden. Um den LKW zu entladen, wurde auch das THW Kaltenkirchen angefordert.

Der verunfallte LKW mit Schweinehälften.

Mehrer Tonnen Schweinehälften hatte ein LKW geladen, der am 30.11.2021 von der Landstraße ab kam und in den Graben gerutscht ist. Der Fahrer wurde bei diesem Unfall zum Glück nur leicht verletzt. Doch bevor ein Speuialunternehmen mit der Bergung des verunfallten LKW beginnen konnte, musste erstmal die Ladung geborgen werden.

Gemeinsam mit Einsatzkräften des THW Bramstedt und unter zu Hilfe nahme von Spezialgeräten wie z.B. einem Kran mit Container wurden mehrere Tonnen Schweinehälften aus dem LKW entladen und anschließend der LKW geborgen.


  • Der verunfallte LKW mit Schweinehälften.

  • Per Hand mussten die Tonnen Schweinehälften aus dem LKW geschafft werden.

  • Die Ladung des LKW.

  • Die Ladung wurde in einen Container geladen, den ein Kran dann auf ein Spezialfahrzeug hievte.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: